Nachrichten
 

Es bezaubere und verliebe unser Schaffen
die Menschen der verschiedenen Nationalitäten
und mache wahre Vorstellung von dem ukrainischen Volk.
Es klänge unser Lied für den Ruhm der Ukraine.

 

 













 15.01.2010 

Marianovo Weihnachtsliederkonzert

Bereits in erste Tage des neuen Jahres 2010, nämlich am 3. Januar, begann „ORIANA“ das neue Konzertjahr. Wir traten in kleinem Dorf Marianovo, nahe westlicher Grenze des Polen. Der Priester der einheimischen Kirche Jan Dzidukh ist Mensch, der in die Kunst verliebt ist. Er organisierte etlichemal Kunstausstellungen und Konzerte, wohin sehr viele Zuschauer sogar aus umgebenden großen Städten kamen. Diesjähriges Konzert öffnete bekannte in Polen Sängerin El'zhbeta Adamyak. Mit groβem Vergnügen hörten Konzert auch wir, da die polnische Weihnachtslieder alljährig auf neue Art dargeboten werden, unter neuen Bearbeitungen und musikalischen Variationen. Jedesmal schenken sie den Zuhörer die Fühlung der Neuartigkeit und unerwarteter Gegenübertritt zu Gesang der Weihnachtslieder. Nach Frau El'zhbeta trat „ORIANA“ auf. Unser Trio präsentierte den Zuhörer ukrainische und polnische Weihnachtslieder in unserer Ausführung. Brennend aufmerksam hörten die Anwesenden jedes Musikwerk, das unsere Bandolenspielerinnen erfüllten zu. Doch niemand von Anwesenden konnte vorher die polnische Weihnachtslieder in Begleitung der Bandole hören. Das Konzert beendete mit seinem Auftritt ein Chor aus dem deutschen Städtchen Penkun. Seine Begeisterung vom unseren Ausbrechen sprach ehrenvoller Konsul der Ukraine in der Stadt Szczecin (Polen) Herr Genrik Kolodzey aus. Wir kehrten nach Hause mit optimistischer Gemütsstimmung zurück, weil kommendes Jahr sehr reich an interessante Konzertfahrten zu sein versprach.




Bber den Namen "Oriana"      Bber Musikinstrument Bandura      Biografie      Konzerte      Unsere Musik      Video      Fotoalbum      Kontakte      Gastesbuch     

- "Artes"